Wir über uns

Der Verein Patenschaftskreis Indien e. V.

Seit der Gründung des Patenschaftskreis Indien e.V. 1972 sind bis heute 20 Boardings entstanden, in denen mehr als 3000 Kinder leben.  Kinder aller Altersgruppen, ethnischer Minderheiten und Konfessionen erhalten in diesen Internatsschulen Nahrung, Kleidung, medizinische Versorgung und eine schulische Ausbildung.  Für die Kinder sind die weit abgelegenen Boardings im weiten Umkreis oft die einzige Möglichkeit eine Schule zu besuchen. Sehr wichtig ist, dass die Kinder in ihrer Umgebung eingebettet bleiben. Nach ihrer Ausbildung werden die Mädchen und Jungen wieder in die Dorfgemeinschaften integriert und können so das Erlernte weitergeben. Langfristig soll finanzielle Selbständigkeit erreicht werden. Je qualifizierter die Kinder in den Boardings ausgebildet werden, desto besser können sie ihre Dorfgemeinschaft später unterstützen. Viele Absolventen fühlen sich den Boardings sehr verbunden und kommen als Lehrer zurück, um spätere Generationen zu unterrichten.

Pater Hübner mit Herrn und Frau Thiemann in Indien

Pater Hübner mit Dorfbewohnern

Die Familien und Dorfgemeinschaften in den Regionen um Khandwa in Zentralindien sind finanziell nicht in der Lage ihre Kinder ausreichend zu versorgen – Bedürftigkeit ist deshalb das wesentliche Kriterium für die Aufnahme in eines der Boardings der Patenschaftskreises Indien e.V., obwohl die Kapazitäten für die Anzahl bedürftiger Kinder bei weitem nicht ausreicht.

Trotz unserer bereits Jahrzehnte andauernden Arbeit vor Ort erproben wir immer wieder neue Hilfs-Ansätze wie beispielsweise unserem Projekt für Bahnhofs- und Straßenkinder, unserm Frauenhilfsprojekt oder unserem Health Awareness Program um die Armut auch auf andere Art zu bekämpfen.
Ausführliche Berichte hierzu lesen Sie bitte unter dem Link Projekte oder in unseren Newslettern.

Wir über uns

Das Team

Die Organe des Vereins

Der Vorstand (nach §26 BGB) und die Mitgliederversammlung

Der Patenschaftskreis Indien e.V. ist ein eingetragener gemeinnützig für mildtätige Zwecke anerkannter Verein ( FiAmt Langen) mit Sitz in Dreieich, Hessen.

Hauptakteure

Barbara Steuer

Ralf Steuer

Josef Fetsch

Der Patenschaftskreis Indien e. V. beschäftigt 1 Angestellten in Vollzeit und 1 Angestellten in Teilzeit.
Der Patenschaftskreis Indien e.V. ist ein 24 Stunden Familienbetrieb!

Etwa 1200 Paten und Spender unterstützen die Arbeit des Patenschaftskreis. Das Spendenvolumen umfasst inklusive der Mittel für Sonderprojekte etwa 250.000 Euro im Jahr. Der Verwaltungskostenanteil liegt bei etwa 8%.